Tragen Sie die falsche Feuchtigkeitscreme für Ihren Hauttyp?

Tragen Sie die falsche Feuchtigkeitscreme für Ihren Hauttyp?

Bei einer Anzahl von scheinbar nicht weniger als einer Milliarde Feuchtigkeitscreme auf dem Markt, wie soll ein Mädchen da die richtige raussuchen? Mithilfe des Hauttyps natürlich! Aber wenn man so viele Auswahlmöglichkeiten hat, kann es schwierig sein, zu sagen, welche Art von Lotion (oder sollten Sie Creme kaufen?) die richtige für Sie ist. Hier stellen Top-Hautexperten die Dinge klar:

Wenn Sie trockene Haut haben…

Creme sollte Ihre beste Freundin sein. „Cremes sind dicker und schwerer als Lotionen,“ sagt Sonya Kenkare, Ärztin, eine Dermatologin bei Derick Dermatology in Barrington, Illinois. Probieren Sie eine Ceramide-Creme, wie SkinMedica TNS Ceramide Treatment Cream (€66, skinmedica.com). “Sie ist schwer aber sie wird die Poren nicht verstopfen,” sagt Rokshar. Patricia Wexler Intensive Night Reversal and Repair Cream (€70, bathandbodyworks.com) und Aquaphor Healing Ointment (€6, walgreens.com) sind ebenfalls gute Möglichkeiten, sagt Shereene Irdiss, Ärztin und Dermatologin bei Wexler Dermatology in New York.

Wenn Sie fettige Haut haben…

Sie sollten „Feuchtigkeitscreme benutzen, die nicht schwer ist und wasserbasiert,“ sagt Cameron Rokshar, Ärztin, Dermatologin und Assistenzprofessorin der Dermatologie am Mount Sinai Hospital in New York. Und halten Sie sich fern von Cremes, die schwer auf Ihrer Haut lastet. Cetaphils Gesichts-Feuchtigkeitscremes sind eine sichere Sache – und die Marke stellt sogar eine speziell für fettige Haut her: Cetaphil Oil Control Moisturizer (€19, ulta.com). Idriss gefällt auch Kiehl’S Ultra Facial Oil-Free Lotion (€27, kiehls.com) und La Roche Posay Effaclar Mat Daily Moisturizer (€32, ulta.com).