Bewährte Hausmittel um die Haare aufzuhellen.

24

Sogar im Herbst kannst Du schöne Lichtreflexe erreichen. Schon am Anfang sagen wir, dass das nicht nur Methoden für Blondinen sind! Hellhaarige Mädchen werden zufrieden sein, weil ihr Farbton mehr strahlender und strohgelber wird, Brünette Mädchen werden glücklich sein, denn der Farbton erreicht eine sanfte Vertiefung. Wenn ihr euren Haaren den Effekt von Dreidimensionalität und einzelnen Lichtreflexen hinzufügen wollt, probiert unsere Tricks aus!

– Die erste und gleichzeitig am meisten populäre Methode besteht, darin dass man Zitronensaft verwendet. Wie macht man das? Zu einer Schüssel mit Wasser gib ein Glas Zitronensaft zu. Man soll die Haare in der Mischung ca. 5 Minuten eintauchen und dann auf den Haaren dalassen. Danach mit einer Folie einwickeln (im Sommer ist es gut raus auf die Sonne zugehen, das verstärkt den Effekt). Eine andere Weise – man kann die Mischung in eine Flasche mit einem Zerstäuber umgießen – es ist viel einfacher sie zu benutzen und der Eingriff dauert kürzer. Zusätzlich hilft Zitronensaft bei dem Abbau der Haarstruktur, die Haare sind mehr weicher und glatter.
– Die nächste Methode nutzt Honig aus, er bewirkt die Aktivierung von Wasserstoffperoxid und trägt sich zu einer sanften Aufhellung bei. Am besten bewährt sich eine Mischung von Spülung mit Honig. Wir machen dieselben Schritte wie bei dem Zitronensaft, wir belegen die Haare mit der Mischung, danach decken wir alles mit einer Badekappe zu, am besten wäre es die Haare ein bisschen trocken.
– Die dritte Methode kennen unsere Omas sehr gut. Was genau? Kamille – man kann ihn als Kamillenaufguß oder Kosmetiker, die Kamillenextrakt enthalten ausnutzen.
– Zur letzten und von uns empfohlener Methode braucht man Essig. Man mischt zwei Gläser Wasser mit zwei Esslöffeln Essig und spült die Haare damit. Danach wäscht man die Haare mit Schampon und tragt eine Spülung auf.